‘Die Idee des Kommunismus I’ von Slavoj Žižek und Costas Douzinas

Laika Verlag, October 2012

DOWNLOAD
(.epub)


Die Versprechen des Kommunismus von den Katastrophen des 20. Jahrhunderts zu trennen, ist keine leichte Aufgabe. Aber sie ist nötig. Denn wir brauchen eine andere Vorstellung von Gesellschaft, damit die Menschheit aus den Katastrophen herauskommt, in die sie mit dem Kapitalismus bereits hineingesteuert ist. Wir müssen anfangen. Dazu will das Buch einen Beitrag leisten.

Die gleichnamige Londoner Konferenz war eine Antwort auf Alain Badious Die Kommunistische Hypothese Unter der Losung ‘Die lange Nacht der Linken geht jetzt zu Ende’ versammelte Slavoj Žižek mehr als zwanzig linke und linksradikale Theoretiker, darunter Antonio Negri, Bruno Bosteels, Terry Eagleton und Alberto Toscano, und diskutierte mit ihnen die Möglichkeiten eines kommunistischen Neubeginns ebenso wie die Notwendigkeit des Kommunismus als gesellschaftliches Zukunftsprojekt.

Die Konferenz verstand sich dabei nicht als akademische Lehrveranstaltung, sondern vielmehr als praktisch-theoretische Anleitung zu politischem Handeln. Die beiden Konferenz-Bände versammeln alle Beiträge dieses richtungsweisenden Austauschs.


Mit Texten von: Costas Douzinas, Alain Badiou, Judith Balso, Bruno Bosteels, Susan Buck-Morss, Terry Eagleton, Peter Hallward, Michael Hardt, Jean-Luc Nancy, Antonio Negri, Jacques Rancière, Alessandro Russo, Alberto Toscano, Gianni Vattimo und Slavoj Žižek.

Aus dem Englischen von Harald Etzbach.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: